Massa Trio (Bandoneon, Violine, Klavier)
Biografie, Audio/Video, FotosProgramme
www.massa-trio.com

Biografie

Der Bandoneonist und Komponist Omar Massa, in der europäischen Presse bereits als geheimer Nachfolger des großen Astor Piazzollas gehandelt und in seiner argentinischen Heimat als einer der brillantesten Bandoneonspieler gelobt, debütierte bereits im Alter von 6 Jahren mit Piazzolla Musik in des Tango Cafés von Buenos Aires.
Nach seiner Nominierung für den wichtigsten Schallplattenpreis Argentiniens mit seiner CD „Tribut to Piazzolla“ erhielt er von der Piazzolla-Familie die Einladung, das Bandoneon des großen Meisters 25 Jahre nach seinem Tod zu spielen. Massa ist bis heute der einzige Musiker, dem diese Ehre zuteil wurde.
Sein Umzug 2018 nach Berlin brachte Omar Massa auch mit dem hervorragenden Violinisten Markus Däunert zusammen, welcher der klassischen Musikszene u.a. als Co-Founder und Konzertmeister von Claudio Abbado’s Mahler Chamber Orchestra bekannt ist und der bereits mit renommierten Musikern wie Daniel Harding, Kurt Masur, Martha Argerich, Bernhard Haitink, Trevor Pinnock und Alexander Lonquich auf der Bühne stand. Beim Hellensmusic Festival in Großbritannien konnte man die beiden Musiker erstmals gemeinsam bei einem Konzert erleben. Damals mit dabei: Máte Szücs und Bruno Delepelaire (1. Cellist der Berliner Philharmoniker).

Ebenfalls eine enge Bindung zu den Berliner Philharmonikern hat die heute ebenfalls in Berlin lebende Pianistin Kim Barbier. Kim verfolgt nicht nur eine internat. Solo-Karriere , sondern die in Frankreich aufgewachsene Musikerin ist darüberhinaus auch eine sehr gefragte Kammermusikerin. Zu den Künstlern, mit denen sie bereits auf der Bühne stand, zählt wiederum der oben bereits erwähnte Cellist Bruno Delepelaire, mit dem sie mehrere Jahre gemeinsam im Berlin Piano Quartet konzertiert hat.
Da Bandoneon, Violine und Klavier die Schlüsselinstrumente der Musik von Astor Piazzolla darstellen, war es für Omar Massa folgerichtig, das Massa Trio mit eben diesen Instrumenten bzw. mit solch‘ hervorragenden Musikern wie dem Geiger Markus Däunert und der Pianistin Kim Barbier zu besetzen. Dem Komponisten und Bandoneonisten Massa gibt das Massa Trio nunmehr die beste Möglichkeit, seine eigenen musikalischen Stärken im traditionell basierten Tango Nuevo mit den hohen künstlerischen Fähigkeiten zweier erstklassiger Musiker zu vereinen. 

top

Audio/Video

Fotos

 

top

Programme

Bandoneon, Violine, Klavier

Programm 1 

100 Jahre Piazzolla und das Erbe des Tango Nuevo.
Piazzolla’s Musik arrangiert und original aufgeführt sowie neue Kompositionen von Omar Massa. welche die Tradition des Tango Nuevo ins das 21. Jahrhundert überführen

1. Hälfte:

1. Piazzolla, Michelangelo 70 (3 min)
2. Piazzolla. Soledad (7 min)
3. Piazzolla, La muerte del Angel (3 min)
4. Piazzolla, Adios Nonino (8 min)
6. Piazzolla, Milonga del Angel (6 min)
7. Piazzolla, Escualo (3 min)
5. Piazzolla, Tangata (10 min)

(40 min)

 

2. Hälfte:

1. Piazzolla, Oblivion ( 5 min)
2. Piazzolla, Fugata (3 min)
3. Massa, Tango Meditation n1 (4:30 min)
4. Massa, Buenos Aires Ritual (4:40 min)
5. Massa, Buenos Aires Resonances (5 min)
6. Massa, Kageliana (4 min)
7. Massa, Canto del Payun Matru (5 min)8. Massa, Negro Liso (3:30 min)
9. Massa, Tango Legacy (5:30 min)

(40 min)

Zugabe: Piazzolla, Libertango (4 min)

 

top

Menü