Biografie

Er spielt eine Toccata nebst Fuge von Johann Sebastian Bach auf dem Bandoneon… hätte der Leipziger Thomaskantor Massas tiefgründigem und zugleich von tänzerischer Leichtigkeit beseeltem Spiel lauschen können, hätte er garantiert ganze Solosuiten für dessen Instrument komponiert. Massa ist einer der ganz Großen seines Fachs und in der Barockmusik ebenso zu Hause wie im argentinischen Tango.”

Süddeutsche Zeitung 2018 (Germany) 

“Omar Massa ist einer der brillantesten argentinischen Bandoneonisten der letzten Jahre.“

Diario de Cuyo (Argentina)

Der Bandoneonspieler Omar Massa stammt aus Buenos Aires und lebt seit 2018 in Berlin. Er wird von Musikkritikern als Nachfolger Astor Piazzollas gesehen, dessen Arbeit er seit seinem sechsten Lebensjahr interpretierte. Seitdem gilt Omar Massa oft als die verbindende Brücke zwischen klassischer und argentinischer Musik. Omar war ein Pionier, als er sein Instrument in Konzertsäle brachte, um Werke aus dem akademischen Repertoire zu spielen, besonders aus dem europäischen und lateinamerikanischen Barock. Er spielte mit international renommierten Künstlern wie Placido Domingo und trat als Solist mit Symphonieorchestern und Kammermusikensembles in Europa und Amerika auf, unter anderem dem Asturias Symphony Orchestra, dem Buenos Aires Philharmonischen Orchester, dem Symphonie Orchester und Chor der National University of Brasilia, dem Jugendsinfonieorchester von Mexico City, dem Rumänischen Nationalen Rundfunkorchester in Bukarest sowie mit den wichtigsten rumänischen Philharmonischen Orchestern, dem Symphonie Orchester und dem Chor der National University of Brasilia, dem Jugendsinfonieorchester von Mexico City, der Camerata San Juan, dem Chor Mendoza sowie dem Meccore Streichquartett.

Omar spielte in wichtigen Konzertsälen wie dem Lincoln Center (New York), der National Concert Hall (Dublin), dem Colon Theater (Buenos Aires) und dem Nationaltheater La Castellana (Bogota). Als Komponist schrieb er mehrere Werke wie die ‘Suite Patagonia’ und den ‘Concertango’.

25 Jahre nach Astor Piazzollas Tod lud ihn dessen Familie 2015 ein, Piazzollas Bandoneon zu spielen. Diese Ehre wurde bisher keinem anderen Musiker zuteil.

Vom Argentinischen Außenministerium wird ausdrücklich die “kulturelle und künstlerische Bedeutung” seiner Tourneen “für Argentinien” herausgestellt. 

Zusätzlich zu seiner Konzerttätigkeit und seinem Wirken als Komponist gibt Omar Massa Meisterkurse für Bandoneon und für Astor Piazzollas Musik an Universitäten auf der ganzen Welt. 

Audio/Video

Fotos (von Camilla Berrio)

Konzertrepertoire

 

Tango mit Bandoneon und Kammer-/Streichorchester

Astor Piazzolla

1. Bandoneon Konzert “Aconcagua” für Bandoneon, Streichorchester und Percussion (20’)  https://www.youtube.com/watch?v=ouTH4h6RCxg&t=5s

2.”3 Tangos” für Bandoneon, Streichorchester und Percussion (20’)  https://www.youtube.com/watch?v=alUkH-iPc48

3. “Suite Punta del Este” für Bandoneon und Kammerorchester oder Streichorchester + Bläser (18’)  

4. “Doppelkonzert” für Bandoneon, Gitarre und Streichorchester (16’)

5. “Vier Jahreszeiten von Buenos Aires” (25’), arr. für Bandoneon und Streichorchester

6. “Fünf Tango Sensationen” (28’) für Bandoneon und Streichorchester. (Original für Bandoneon und Streichquartett)

7. Ausgewählte Stücke für Bandoneon und Streichorchester: “Adios Nonino”, “Oblivion”, “La muerte del Angel” , “Libertango”,  “Milonga del Angel”, “Fuga y Misterio”, etc. 

 

Omar Massa

  • Tango Concerto for Bandoneon, Piano and String Orchestra  (15’) Auftragswerk der argentinischen Botschaft in Deutschland für das Galakoncert in Berliner Berliner Philharmonie am 15. May 2019 (Feierlichkeiten zum 25 Jahrestag der Partnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires, unter der Schirmherrschaft der Botschaft Argentiniens und des Berliner Senators für Kultur und Europa)

 

Barock mit Bandoneon und Streichorchester

G.F. Händel
  • Orgelkonzert HWV 309 – Op. 7 No. 4 d-Moll, arr. von Omar Massa für Bandoneon und Kammerorchester (16’)
A.Vivaldi

  • Konzert für Cembalo RV 780 A-Dur, arr. von Omar Massa für Bandoneon und Streichorchester (10’)
Marcello
  • Konzert für Oboe SF 935 d-Moll, op.1, arr. von Omar Massa für Bandoneon und String Orchestra (10’)
J.S. Bach
  • Cembalo Konzert BWV 1055 A-Dur, arr. von Omar Massa für Bandoneon und Streichorchester (15’)

top

Programme

Programmes Recitals/Chamber Music

From Baroque to Nuevo Tango

1) Bandoneon + Piano

J.S.Bach

Concerto in A Major BWV 1055  (15 minutes)

Marcello

Concerto in D minor SF 935 – Op.1 (10 minutes) 

J.S. Bach

Sonata in C minor BWV 1017 (16 minutes)

Intermission 

Astor Piazzolla
“Pedro y Pedro“ for bandoneon solo*  (5 min)
Tango prelude no 1 “Lejia’s Game” for piano solo  (4m 15s)
“Adios Nonino” for bandoneon + piano (8 min)
“Oblivion” for bandoneon + piano (5 min)
“Fugata” for bandoneon + piano (3 min) 
“Night Club 1960″” for bandoneon + piano (6 minutes)

“Milonga del Angel” for bandoneon + piano (6 min)

Omar Massa

Nuevo Tango for bandoneon a+ piano (3 min)

 ___________________

2) Bandoneon, Violin, Viola, Cello

Frescobaldi 

Toccata Nr. 7 für Orgel aus “Secondo Libro di Toccate e Canzone”

J.S. Bach

Prelude and Fuge Nr. 1 aus “8 kleine Preludien und Fugen für Orgel”, BWV 553-560

Vivaldi

Cello Sonate a-Moll  RV 43

Corelli

Violin Sonate Nr. 3, Op. 5

Astor Piazzolla 

Ave Maria

Pause

Astor Piazzolla

Lo que vendrá, Bruno & Sarah, Calambre, Night Club 1960, Oblivion, Milonga Loca, Café 1930, Adiós Nonino 

Alle Arrangements von Omar Massa.

top

Menü